Warzenarten erkennen – wir helfen Dir weiter

Dornwarzen – schmerzhaft und hartnäckig

Dornwarzen – schmerzhaft und hartnäckig

Wird von Fußsohlenwarzen gesprochen, kennen viele sie eher unter dem Begriff der Dornwarzen (Verrucae plantares) oder auch Plantarwarzen und Stechwarzen. Sie befinden sich unter der gesamten Fußsohle, aber auch an der Hacke oder in den Zwischenzehenräumen. Egal, wo sie sitzen, da das gesamte Körpergewicht auf den Füßen lastet, sind sie immer schmerzhaft. Das Problem der …

Dornwarzen – schmerzhaft und hartnäckig Weiterlesen »

Hühneraugen - schmerzhafte Hornhautverdichtung

Hühneraugen – schmerzhafte Hornhautverdichtung

Hühneraugen oder auch Krähenauge, Clavus oder Leichdorn genannt, sind kleine aber durchaus schmerzhafte Wucherungen an den Füßen. Man nimmt sie als runde, sich scharf abgrenzende Verdickung war, welche bei Druckausübung stark schmerzen kann. Im Prinzip kann jeder Hühneraugen bekommen. Meist Frauen, sowie Diabetes- und Rheumapatienten von dem Problem betroffen. Leiden auch Sie unter Hühneraugen und …

Hühneraugen – schmerzhafte Hornhautverdichtung Weiterlesen »

Stachelwarzen – lästige Verhornungen, einfach zu behandeln

Stachelwarzen – lästige Verhornungen, einfach zu behandeln

Stachelwarzen werden auch vulgäre Warzen (Verrucae vulgares) genannt. Sie werden durch Schmierinfektion übertragen und entstehen durch den humanen Papillom-Virus (HPV). Es wachsen kleine Verhornungen, die sich in den meisten Fällen mit der Zeit von selbst zurückbilden. Diese Warzenart tritt bei Personen jedes Alters auf. Sie ist ungefährlich, kann aber weiter übertragen werden. Warzenmittel bei Stachelwarzen …

Stachelwarzen – lästige Verhornungen, einfach zu behandeln Weiterlesen »

Pinselwarzen – gutartig, aber störend

Pinselwarzen – gutartig, aber störend

Eine weitere Warzenart, die durch den HPV-Virus hervorgerufen wird, ist die Pinselwarze. Der lateinische Name dieser gutartigen Hautwucherung lautet Verrucae filiformes. Diese Warzen werden durch die so genannte Schmierinfektion übertragen. Dabei gelangen die Erreger durch Berührung von Mensch zu Mensch. Das auffällige Aussehen der Warzen sorgt oft dafür, dass sich die Betroffenen unwohl in ihrer …

Pinselwarzen – gutartig, aber störend Weiterlesen »

Plane Warzen – ungefährlich und selbstheilend

Plane Warzen – ungefährlich und selbstheilend

Plane Warzen sind auch als juvenile Warzen bekannt. Juvenil bedeutet nichts anderes als jugendlich. Daraus ist deutlich erkennbar, dass Kinder und Jugendliche von dieser Warzenart betroffen sind. Dies hat mit den hormonellen Veränderungen vor, während und nach der Pubertät zu tun. Berührungen an offenen Wunden können zu einer Infektion führen. Wie viele andere Warzenarten wird …

Plane Warzen – ungefährlich und selbstheilend Weiterlesen »

Flachwarzen (Verrucae planae) – harmlose kleine Hautveränderungen

Flachwarzen (Verrucae planae) – harmlose kleine Hautveränderungen

Diese Warzenart ist sehr gut erkennbar. Flachwarzen kommen besonders häufig bei Kindern und Jugendlichen vor. Flachwarzen sind zwischen 1 und 5 Millimetern groß. Diese kleinen Hautveränderungen treten in Gruppen, vorwiegend im Gesicht, Stirn und Halsbereich auf. Nur manchmal bilden sie sich auch an den Armen und auf den Händen. Sie gleichen meist dem Farbton der Haut. …

Flachwarzen (Verrucae planae) – harmlose kleine Hautveränderungen Weiterlesen »

Feigwarzen – Geschlechtskrankheit mit enormer Verbreitung

Feigwarzen – Geschlechtskrankheit mit enormer Verbreitung

Die Feigwarzen (Condylomata acuminata) werden auch als Genital- oder Feuchtwarzen bezeichnet. Männer und Frauen können gleichermaßen betroffen sein. Vor allem sexuell sehr aktive Menschen sind gefährdet. Einen 100 %igen Schutz durch Verwendung von Kondomen beim Geschlechtsverkehr gibt es nicht. Eine Impfung gegen den Erreger wirkt nur bedingt und schließt nur eine bestimmte Gruppe der in …

Feigwarzen – Geschlechtskrankheit mit enormer Verbreitung Weiterlesen »

Dellwarzen – übertragbarer Hautausschlag

Dellwarzen – übertragbarer Hautausschlag

Trotz des scheinbar eindeutigen Namens zählen Dellwarzen eigentlich nicht zu den Warzen. Sie werden durch den Molluscum-Contaciosum-Virus verursacht, der zur Familie der Pockenviren zählt und den deutlich sichtbaren Hautausschlag verursacht. Der Ausschlag sieht anfangs flach, rötlich bis rosa aus, verändert sich aber dann. Es entstehen 3 bis 6 Millimeter große Beulen, die mit einer hellen …

Dellwarzen – übertragbarer Hautausschlag Weiterlesen »

Alterswarzen – meist harmlose Hautveränderungen ohne Behandlungsbedarf

Alterswarzen – meist harmlose Hautveränderungen ohne Behandlungsbedarf

Etwa ab dem 50. Lebensjahr erscheinen nach und nach die Alterswarzen. Dabei handelt es sich um meist völlig harmlose Hautveränderungen, die nicht ansteckend sind. In seltenen Fällen können Alterswarzen einem Melanom ähneln. Um diese gefährliche Hautkrankheit auszuschließen, ist der Besuch beim Hautarzt anzuraten. Warzenmittel bei Alterswarzen bei Alterswarzen – Kaufempfehlungen Warzenmittel bei Alterswarzen mit besten …

Alterswarzen – meist harmlose Hautveränderungen ohne Behandlungsbedarf Weiterlesen »

Warenkorb