Warzenentferner – Hilfe gegen Hautwucherungen

Warzen sehen nicht nur unschön aus, sondern sind auch ansteckend. Verantwortlich für die Entstehung dieser ungefährlichen Hautwucherungen ist in der Regel das Humane Papillomvirus, auch kurz als HPV bezeichnet. Übertragen werden diese durch den direkten Hautkontakt. Insbesondere in Schwimmbädern und Saunen können diese Viren schnell zu Infektionen führen, da die Hautoberfläche durch Schweiß und Wasser aufgeweicht und somit schneller anfällig für einen Virenbefall ist.

Wer sich erfolgreich gegen Warzen schützen möchte, sollte in feuchten Bereichen stets wasserfestes Schuhwerk tragen und nach dem Bad alle Zehenzwischenräume sorgfältig abtrocknen. Vermeiden Sie es auch, Ihr Handtuch mit anderen Menschen zu teilen. Ist es dennoch passiert und zeigen sich unansehnliche Warzen an den Knien, den Händen, denn Ellenbogen oder unter dem Fuß, sollten Sie schnell handeln und sich für einen wirkungsvollen Warzenentferner entscheiden.

AngebotBestseller Nr. 1 Cherioll Gegen Warzen, Warzenentferner, Warzenentfernung, Hühneraugenpflaster, Fuß und Hand Warze...
AngebotBestseller Nr. 2 Wartner Stift gegen Warzen (Warzenstift für punktgenaue Anwendung, sanfte Warzenbehandlung mit...
Bestseller Nr. 3 WARTNER Vereisung gegen Warzen und Fußwarzen (Spray zur Entfernung von Warzen, Warzen-Kryotherapie...

Warzenentfernung: für jeden Anspruch die passende Lösung

Wenn Warzen nicht mehr von selbst verschwinden, können Betroffene zwischen unterschiedlichen Methoden wählen, die lästigen Hautveränderungen wieder loszuwerden. Spezielle Lösungen, Salben und Pflaster aus der Apotheke oder dem gut sortierten Drogeriemarkt erweisen sich oft als Retter. Zu den Hauptbestandteilen dieser Warzenentferner gehört Salicylsäure, die auch in Kombination mit Milchsäure langfristig zu einem befriedigenden Ergebnis führt. Der verhornte Bereich wird aufgeweicht, damit Sie die abgestorbenen Hautpartikel sanft entfernen können. Der Zeitraum bis zur Heilung kann dabei variieren, wobei es unter anderem auf die Größe der Warze ankommt.

Zu den einfach anzuwendenden Mitteln gehören Warzenpflaster. Diese sind mit einer Schicht aus Salicylsäure ausgestattet, die nach und nach die verhornte Schicht ablöst. Vor der Behandlung mit diesem Warzenentferner kommt es darauf an, betroffenen Hautstellen gut zu reinigen und abzutrocknen. Damit die angrenzende und gesunde Haut nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, sorgen Zinkpasten oder Vaseline für einen umfassenden Schutz vor Verätzungen. Durch die Behandlung mittels eines Warzenpflasters entsteht ein weißlicher Film auf Ihrer Haut. Ziehen Sie diese vor einer weiteren Behandlung vorsichtig ab. In jedem Falle der wirkstoffhaltige Bereich des Warzenpflasters nur die Warze selber bedecken, um das angrenzende Gewebe zu schützen. Verwenden Sie die Warzenentferner nicht auf Ihrem Gesicht.

Vereisung als Hilfe gegen Warzen?

Für die Behandlung einer Warze bietet sich auch der Gang zum Hautarzt an. Dieser trägt auf die Warze Stickstoff auf, der dafür sorgt, dass die Oberfläche der Warze abstirbt. Dieses Vorgehen muss in der Regel über einen Zeitraum von mehreren Tagen wiederholt werden, bevor sich erste Erfolge zeigen.

Wer nicht mit einer Warze beim Arzt vorstellig werden möchte, kann sich auch selber einen Warzenvereiser besorgen, der nach dem gleichen Prinzip wirkt. Moderne Präparate bekannter Marken besitzen mehrere Anwendungsstäbchen in unterschiedlichen Größen. Auf diese Weise können unterschiedlich große Warzen gezielt behandelt werden. Und das Beste: geeignet ist dieser Warzenentferner für Kinder ab einem Alter von etwa vier Jahren.

Herkömmliche Fuß- oder Dornwarzen lassen sich somit in den eigenen vier Wänden ähnlich gut behandeln, wie beim Arzt. Erhältlich sind diese Warzenentferner auch im Set mit Pflaster und Fußfeile. Bei dieser Form der Selbstbehandlung profitieren Sie von einem Applikator, der mit einem patentierten Sprühkopf ausgestattet ist und eine einfache Behandlung ermöglicht.

Handliche Stifte für die Entfernung von Warzen

Wer sich eine simple Handhabung von Warzenentfernern wünscht, findet mit einem Warzenstift einen passenden Helfer. Er ermöglicht eine punktgenaue Anwendung, die das Ablösen der oberen Hautschicht einer Warze bewirkt. Wer diesen Stift regelmäßig einsetzt, kann bereits nach kurzer Zeit von einer Warze befreit sein. Der Wirkstoff Monochloressigsäure verätzt auch dicke Hornschichten, die sich nach mehreren Anwendungen auflösen. Jedoch bedarf beim Einsatz dieses Warzenmittels auch das Beachten der Anwendungsvorschriften. Zunächst sollten Sie die gesunde Haut um die Warze herum mit einer gut haftenden und zähen Paste oder Salbe dick einreiben, um sie zu schützen. Dann benetzen Sie den befallenen Bereich mit der Lösung.

Hinweis: Aktualisierung am 26.03.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Scroll to Top