Hydrotherapie – Wasser gegen Warzen

Hydrotherapie

Warzen sind lästige Plagegeister, die oftmals sehr hartnäckig sind und einfach nicht verschwinden wollen. Alternative Heilmethoden wirken unterschiedlich effektiv, sind aber immer einen Versuch wert. Jeder Körper reagiert anders auf die verschiedenen Anwendungen. Die Hydrotherapie nutzt die Wirkung des Wassers zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte und kann dadurch die Selbstheilung von Warzen positiv beeinflussen. In der Hydrotherapie wird Wasser mit unterschiedlich hohen Temperaturen eingesetzt, ähnlich den bekannten Kneipp-Anwendungen. Auf diese Weise tritt eine gewisse Abhärtung ein, die potenziellen Infektionen entgegenwirken kann.

Wie erfolgreich ist die Hydrotherapie bei der Bekämpfung von Warzen?

Ebenso wie die Behandlung mit anderen alternativen Heilmethoden wirkt die Hydrotherapie meist nur bedingt. Sie kann den Selbstheilungsprozess beeinflussen, indem ein intaktes Immunsystem geschaffen wird. Viel positive Energie des Betroffenen ist aber ebenfalls nötig, um die Hydrotherapie erfolgreich werden zu lassen. Glaube an die Heilkraft und die körpereigenen Energien sind eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg dieser Therapie. Besonders wichtig ist ein großes Maß an Geduld, weil diese Behandlungsmethode sehr langwierig ist.

Diese Maßnahmen zählen zur Hydrotherapie

Als hydrotherapeutische Maßnahmen gegen Warzen sind vor allem Wickel und Aufgüsse bekannt. Wie der Name schon sagt, spielt Wasser die Hauptrolle bei jeglicher Art von Anwendungen dieser alternativen Heilmethode. Das Wasser kommt in unterschiedlichen Aggregatzuständen und Temperaturen zum Einsatz, alles mit dem Ziel, die körpereigenen Abwehrkräfte möglichst effektiv zu stärken. Zu den hydrotherapeutischen Anwendungen zählen auch Kneipp-Kuren, Sauna, Dampfbad und jegliche Art von Wickeln und Bädern.

Insgesamt betrachtet ist die Hydrotherapie zur Behandlung von Warzen nur bedingt zu empfehlen. Betroffene können eher auf ein erfolgreiches Ergebnis hoffen, wenn die Therapie möglichst unmittelbar nach dem ersten Erkennen der Warzen begonnen wird. Je jünger die Warzen sind, desto eher lassen sich diese durch gezielte Maßnahmen zur Selbstheilung behandeln.

TEILEN